Inhalt

Gönnen Sie sich einfach eine "Corona-Auszeit"

Familienurlaub machen und der Staat zahlt einen Großteil dazu / Programm läuft 2022 weiter


Nach zwei Jahren Corona-Pandemie mit schulischen, beruflichen und persönlichen Herausforderungen bis oft über die Belastungsgrenze hinaus - viele Familien brauchen eine Auszeit und haben sich einen Urlaub verdient.

Damit sich alle einen Tapeten- und Luftwechsel leisten können, unterstützt die Bundesregierung Familien mit geringem Einkommen oder einem Mitglied mit Behinderung mit dem Programm Corona-Auszeit für Familien.

Damit können anspruchsberechtigte Familien einen Urlaub mit bis zu sieben Übernachtungen in Deutschland verbringen für nur zehn Prozent des Reisepreises. Denn 90 Prozent der Kosten übernimmt der Staat. Das Urlaubsziel kann eine der 111 beteiligten Familienerholungseinrichtungen sein zwischen Meer und Bergen. 

Überprüfen Sie hier, ob Sie anspruchsberechtigt sind: 

Online-Check für die Corona-Auszeit für Familien

Wie buche ich die Reise?

Sie suchen sich hier hier eine Unterkunft, die Ihnen gefällt und nehmen mit ihr Kontakt auf. Gibt es dort freie Kapazitäten in Ihrer Wunschzeit, bekommen Sie von der Unterkunft das "Corona-Auszeit-Formular", das Sie ausgefüllt zurücksenden. Wenn Sie alle Voraussetzungen erfüllen, steht Ihrem Urlaub nichts mehr im Wege. 

Auch das Land Brandenburg unterstützt Urlaub für Familien

Die Ferienzuschüsse betragen acht Euro pro Übernachtung für jedes mitreisende Familienmitglied und können für mindestens vier und höchstens 13 Übernachtungen gewährt werden. Die Reisezuschüsse können Familien in Anspruch nehmen, die in Brandenburg wohnen und über ein geringes Einkommen verfügen. Auch Großeltern, die mit ihren Enkelkindern verreisen, können Zuschüsse erhalten. 

Alle Informationen zu den Förderbedingungen und Antragsformulare finden sich hier.