Inhalt

Weitere Veranstaltungen wegen Corona abgesagt

Datum: 25.11.2021

Hennigsdorf sagt nach Stopp des Weihnachtsmarktes das Konzert der Musikschule am 27. November ab - Aktuelle Entwicklung mit hohen Inzidenzen zwingt zu diesen Entscheidungen - PuR bietet Alternative an

Die Brandenburger Landesregierung hat die Notbremse gezogen. Auch die Stadt Hennigsdorf folgt aufgrund der hohen Inzidenz- und Hospitalisierungszahlen im Landkreis Oberhavel den Vorgaben und handelt.

Nachdem bereits am 22. November der Hennigsdorfer Weihnachtsmarkt, der vom 3. bis 5. Dezember Licht und Farbe in die Innenstadt bringen sollte, wie alle anderen Märkte im Land Brandenburg für 2021 abgesagt werden musste, kann nun eine weitere Veranstaltung nicht stattfinden. Doch der Schutz der Singenden und Musizierenden sowie Familien und Gäste des Hennigsdorfer Konzertes der Musikschule, das am 27. November um 15 Uhr stattfinden sollte und ausverkauft war, hat Vorrang. Es muss entfallen. Die Tickets können zurückgegeben werden.

Auch die Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens, die am 11. Dezember im Stadtklubhaus anberaumt war, wurde von den Schlossfestspielen Ribbeck bereits vorsorglich gecancelt. Inzwischen sagen auch immer mehr Veranstalter ihre angekündigten Termine ab. Dazu gehören neben der evangelischen Kirche mit ihrem Adventskonzert auch die Biber-Grundschule mit ihrem traditionellen Basar. Der Traumzauberbaum im Stadtklubhaus, der für den 17. Dezember angekündigt war, muss im nächsten Jahr auf die Suche nach der richtigen Feststimmung gehen. Das Podiumskonzert der Musikschule Hennigsdorf am 20. Dezember entfällt ebenso. Auch der Tanztee und die Silvesterparty sind gestrichen.

Das Lichterfest am 17. Dezember 2021 im Nachbarschaftstreff in Stolpe-Süd, das von der PuR gemeinsam mit vielen Partnern angesetzt worden war, darf unter den aktuellen Umständen nicht stattfinden. Doch dafür haben sich alle Beteiligten etwas Neues einfallen lassen: Eltern können unter der E-Mail-Adresse NT-StolpeSued@purggmbh.de oder telefonisch unter 03302 49980803 eine Nachricht mit dem Namen und der Anschrift hinterlassen, sodass der Weihnachtsmann an der Haustür eine kleine Gabe zur Vorweihnachtszeit überreichen kann. Die PuR weist aber darauf hin, dass die Anzahl der Päckchen begrenzt ist.