Inhalt

Neubau einer Funktionalschwimmhalle

"Für dich. Für uns. Für alle." – Eine Funktionalschwimmhalle für Hennigsdorf.

 

Aktuelles - Grundsteinlegung

Da es coronabedingt keine offizielle Grundsteinlegung zum Bau des Hennigsdorfer Stadtbads geben kann, richtet Bürgermeister Thomas Günther persönlich und direkt von der Baustelle ein paar Worte an alle Bürger*innen der Stadt. Die Arbeiten am neuen Stadtbad, dem mit Abstand größten Projekt der Havelstadt in den vergangenen Jahren, gehen voran. Die neue Funktionalschwimmhalle soll Hennigsdorf noch attraktiver, sportlicher und auch lebenswerter machen. Von nun an wird das geplante Schwimmbad von Tag zu Tag immer mehr Form annehmen. Im September 2023 geht das neue Stadtbad ,Für dich. Für uns. Für alle.’ an den Start!

 

 

Weitere Informationen

Am Dienstag, den 06.10.2020, wurde einstimmig durch die Stadtverordnetenversammlung Hennigsdorf der Neubau der Funktionalschwimmhalle beschlossen. Damit wurde der Weg frei gemacht den bestätigen Entwurf zur neuen Schwimmhalle mit integrierter Sauna und einer 80-Meter-Rutsche inklusive Rutschenturm baulich umzusetzen. Die größte Investitionsmaßnahme der Stadt Hennigsdorf mit einem geplanten maximalen Volumen von 23,66 Millionen Euro soll bis zum September 2023 in Betrieb genommen werden.

"[...] Die Stadtverordnetenversammlung bekräftigt daher ihren Willen, als Ersatz für das bestehende Aqua-Stadtbad am Standort Rathenaustraße eine neue Schwimmhalle zu errichten. Die neue Halle soll sich am vorgelegten Betriebskonzept orientieren (beiliegende Präsentation). Im Rahmen der finanziellen Leistungsfähigkeit der Stadt Hennigsdorf wird eine Gesamtsumme für das Neubauvorhaben inkl. modulare Erweiterung (Rutsche und Sauna) von maximal 25 Mio. Euro bestätigt. [...]“ (Quelle: Auszug BV 0107/2020 vom 06.10.2020 Stadt Hennigsdorf)

Seit dem 14. Oktober 2020 laufen die europaweiten und öffentlichen Ausschreibungen für fast 70 % der Bauhauptleistungen zum Neubau der Funktionalschwimmhalle. Ziel ist es bis zum Ende des Jahres erste Ausschreibungsergebnisse zu ermitteln und über den Verfahrensstand die Stadtverordneten zu informieren. Somit wird gewährleistet, dass aktuell und transparent über das große Bauprojekt informiert wird. 

Bis Februar 2021 werden die Vergaben zu den ausgeschriebenen Bauleistungen erfolgen. Baubeginn ist bis Anfang März 2021 geplant. In den Wintermonaten werden noch Baumpflegemaßnahmen und Baumfällungen durchgeführt. Alles steht natürlich unter dem Vorbehalt der Witterung und zeitlichen budgetgerechten Umsetzung.

Der Fokus der zukünftigen Nutzungen liegt auch mit dem beschlossenen Betriebskonzept auf dem Schulschwimmen und dem Angebot zum Erlernen des Schwimmens für Klein & Groß sowie der Berücksichtigung des Vereinsschwimmen und der Gesundheitsvorsorge. Daran orientieren sich die zukünftigen Öffnungs- und Nutzungszeiten der neuen Schwimmhalle am Standort der Parkstraße 1.

Die dargestellten Preisansätze und die dazugehörigen Nutzungszeiten im Betriebskonzept dienen als Grundlage und Orientierung. Hierzu wird in kommenden Jahren weiter geplant und gefeilt. Wichtig für alle zukünftigen Nutzer der neuen Schwimmhalle ist eine familienfreundliche und sozialausgewogene Preisstruktur. Hier haben sich alle Stadtverordneten am 06.Oktober 2020 eindeutig positioniert. „Für dich. Für uns. Für alle“ hat oberste Priorität für die Zukunft einer lebendig offen lebenswerten Stadt.

 

Neue Visualisierungen der Funktionalschwimmhalle

Erhalten Sie neue Impressionen von der Innenansicht der geplanten Funktionalschwimmhalle Hennigsdorf mithilfe dieser 3D-Visualisierungen.



Umgesetzt werden inhaltlich ein 25 m-Schwimmerbecken mit 5 Bahnen, mit einer durchgehenden Tiefe von 1,80 m und einer Wassertemperatur von 28°C mit einer separaten Einstiegszone. Das Schwimmerbecken soll insbesondere den Ansprüchen des Schul- und Vereinssports Rechnung tragen. Das Mehrzweckbecken mit einer Größe von ca. 100 m2 und einer maximalen Tiefe von 1,30 m soll mit einer Wassertemperatur von 28°C bis 32°C als Warmbecken mit Einstiegszone gesundheitsfördernden Maßnahmen dienen. Das Bewegungsbecken wird mit einer Tiefe von mind. 0,80 m gebaut und soll mit einer Wassertemperatur von 28°C als Flachbecken realisiert werden. An eine Einstiegszone zur Nutzung als Nichtschwimmerbecken (für Wassersport und -gymnastik) wird ebenfalls realisiert. Die Planung beinhaltet zudem ein Kinderplanschbecken mit einer Tiefe bis 0,30 m, einen integrierten Saunabereich und eine 80-Meter-Rutsche. Die uneingeschränkte Nutzung der Funktionalschwimmhalle durch Besucher*innen mit eingeschränkten Lebensbereichen kann durch die Maßgabe „Design for all“ und das sogenannte Zwei-Sinne-Prinzip ebenfalls weiterhin gewährleistet werden.

 

 

Die öffentlichen Ausschreibungen zu diesem Projekt finden Sie hier.

 

Ausblick

Mit den Baumaßnahmen zur neuen Schwimmhalle soll ab März 2021 begonnen werden. Geplant ist den Fortschritt der Entstehung der Schwimmhalle durch eine Webcam vor Ort über den Bauzeitraum von fast drei Jahren zu begleiten. Über aktuelle Informationen zum Baugeschehen und zum Projektfortschritt werden die Hennigsdorfer*innen zeitnah informiert.

 

 

entwurfStand Januar 2020: Funktionalschwimmhalle Hennigsdorf

Erschließung:
  1. Zufahrt über Rathenaustraße
  2. Parkplatz KFZ / Fahrrad / E-Ladestation
  3. Zufahrt Feuerwehr & Versorgung über Parkstraße
  4. Zugang über Park- & Rathenaustraße
Vorplatz zur Parkstraße entlang & angrenzend zum Gebäude
  1. Zufahrt Technik & Müllentsorgung
  2. Shared Space (Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer)
  3. Aufenthaltsfunktion/ Vorplatz
Umgebungsbereich
  1. Sicherung & Berücksichtigung Baumbestand (geschützte Baumallee)
  2. Lärmschutzwand (B-Plan) zum Parkplatz/ Schutz Grundstück Bötzowstraße

Das Gebäude hat eine Nutzfläche von insgesamt ~ 1.700 m².
Die Funktionen gliedern sich in:

  1. Eingangsbereich für die Öffentlichkeit/ Personal/ Sauna
  2. Technik
  3. Wasserflächen
  4. Außenrutsche und Turm 
  5. Erschließung (Feuerwehr)
  6. Dachbegrünung & Photovoltaik
  7. Aufenthalt & Spiel - KreativWerk